Archiv der Kategorie: Aktuelles

Komponisten haben verschiedenartige Freuden, die vom jubelnden, glücklichen “Geburtsschrei” bei Vollendung eines neuen Werkes über die freudige Anspannung bei Uraufführungen bis zur geruhsamen Erwartung der x-ten Aufführung eines Werkes, das sich bereits bewährt hat, reichen. Einen “Geburtsschrei”, das Neujahrs-Baby betreffend, gab es Anfang Jänner: die SCHÖPFUNGSGESÄNGE (CANTOS DE CREACIÓN) für gemischten Chor, Heckelphon und Pauken, ein Werk von etwa 25 Minuten mit original-spanischem Text von Ernesto Cardenal (1925-2020).

Wie geht es 2021 / 2022 weiter?

Am Karfreitag, 02. April 2021, findet die Uraufführung der MÄRCHENBILDER für Oboe und Klavier statt: “Roter Salon”, Wien, Wipplingerstraße 20. Oboe, Oboe d’amore, Englischhorn und Baritonoboe spielt Peter Tavernaro; am Klavier Florian Ilbayi.

TRYGAIOS – formal eine mini-mono-oper, inhaltlich eine ernste Komödie – 2020 uraufgeführt, wird beim 27. Festival „2 Days/2Nights of New Music “ am 25. April 2021 in Odessa die Zweitaufführung erleben. Weitere Präsentationen dieses Werkes werden für 2022 vorbereitet.

Die Aufnahme meines CONCERTO R<OBERTO>N wird Grundlage eines Musikfilms, der im Spätsommer erscheinen wird.

Abgeschlossen wird 2021 durch ein Projekt im Rahmen der “Österreichischen Kulturtage” Mitte November in Hermannstadt/Rumänien, welches voraussichtlich auch die Uraufführung meiner SINFONIETTA durch die Filarmonica de Stat Sibiu einschließt. Als weitere Premiere ist JOY für Oboe d’amore und 12 Solo-Streicher in Montreal im Gespräch.

BURUNG CENDRAWASIH (PARADIESVÖGEL) für 13 Instrumente und Sprecher nach einem eigenen Text ist mein derzeit in Arbeit befindliches Kompositionsvorhaben. Es ist zur Uraufführung 2022 in Jakarta vorgesehen.